Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird

Menze-Sonneck A (2013)
In: Fitness im Schulsport. Lange H, Baschta M (Eds);Aachen: Meyer & Meyer: 268-286.

Book Chapter | Published | German

No fulltext has been uploaded

Book Editor
Lange, Harald ; Baschta, Martin
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Menze-Sonneck A. Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird. In: Lange H, Baschta M, eds. Fitness im Schulsport. Aachen: Meyer & Meyer; 2013: 268-286.
Menze-Sonneck, A. (2013). Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird. In H. Lange & M. Baschta (Eds.), Fitness im Schulsport (pp. 268-286). Aachen: Meyer & Meyer.
Menze-Sonneck, A. (2013). “Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird” in Fitness im Schulsport, ed. H. Lange and M. Baschta (Aachen: Meyer & Meyer), 268-286.
Menze-Sonneck, A., 2013. Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird. In H. Lange & M. Baschta, eds. Fitness im Schulsport. Aachen: Meyer & Meyer, pp. 268-286.
A. Menze-Sonneck, “Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird”, Fitness im Schulsport, H. Lange and M. Baschta, eds., Aachen: Meyer & Meyer, 2013, pp.268-286.
Menze-Sonneck, A.: Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird. In: Lange, H. and Baschta, M. (eds.) Fitness im Schulsport. p. 268-286. Meyer & Meyer, Aachen (2013).
Menze-Sonneck, Andrea. “Rope Skipping - Wie aus einem Fitnesstrend eine pädagogisch bedeutsame Schulsportart wird”. Fitness im Schulsport. Ed. Harald Lange and Martin Baschta. Aachen: Meyer & Meyer, 2013. 268-286.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar