War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein?

Steinberg H, Schmideler S (Eds) (2006)
Jahreshefte für Forensische Psychiatrie 3.

Special Issue | Published | German

No fulltext has been uploaded

Editor
Steinberg, Holger ; Schmideler, SebastianUniBi
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Steinberg H, Schmideler S, eds. War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein? Jahreshefte für Forensische Psychiatrie. 2006;3.
Steinberg H., & Schmideler S. (Eds.) (2006). War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein? Jahreshefte für Forensische Psychiatrie, 3.
Steinberg, H., and Schmideler, S. eds. (2006). War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein? Jahreshefte für Forensische Psychiatrie 3.
H. Steinberg & S. Schmideler, eds., 2006. War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein? Jahreshefte für Forensische Psychiatrie, 3.
H. Steinberg and S. Schmideler, eds., “War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein?”, Jahreshefte für Forensische Psychiatrie, vol. 3, 2006.
Steinberg, H., Schmideler, S. eds: War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein? Jahreshefte für Forensische Psychiatrie. 3, (2006).
Holger Steinberg and Sebastian Schmideler, eds. “War Woyzeck tatsächlich schizophren oder redete ihm die Verteidigung eine Schizophrenie nur ein?”. Jahreshefte für Forensische Psychiatrie 3 (2006).
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar