„Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet

Schmideler S, Steinberg H (2003)
Psychiatrische Praxis 30(2): 95-99.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Psychiatrische Praxis
Band
30
Zeitschriftennummer
2
Seite
95-99
PUB-ID

Zitieren

Schmideler S, Steinberg H. „Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet. Psychiatrische Praxis. 2003;30(2):95-99.
Schmideler, S., & Steinberg, H. (2003). „Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet. Psychiatrische Praxis, 30(2), 95-99.
Schmideler, S., and Steinberg, H. (2003). „Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet. Psychiatrische Praxis 30, 95-99.
Schmideler, S., & Steinberg, H., 2003. „Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet. Psychiatrische Praxis, 30(2), p 95-99.
S. Schmideler and H. Steinberg, “„Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet”, Psychiatrische Praxis, vol. 30, 2003, pp. 95-99.
Schmideler, S., Steinberg, H.: „Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet. Psychiatrische Praxis. 30, 95-99 (2003).
Schmideler, Sebastian, and Steinberg, Holger. “„Ein inn’rer Drang, ein glühend Streben“. Der erste akademische Psychiater Johann Christian August Heinroth als Poet”. Psychiatrische Praxis 30.2 (2003): 95-99.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar