Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung

Bittner R (1985)
Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie 7(2): 103-118.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Abstract / Bemerkung
Freud's concept of repression should be discarded because we do not understand what supposedly is being repressed, nor what is repressing, nor why it is done. Freud's answers to the first two questions fall short of the dynamic picture of forces and counterforces implicit in the idea of repression. The answer to the last question invokes an unacceptable separation of agencies in the person.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie
Band
7
Zeitschriftennummer
2
Seite
103-118
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Bittner R. Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie. 1985;7(2):103-118.
Bittner, R. (1985). Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie, 7(2), 103-118.
Bittner, R. (1985). Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie 7, 103-118.
Bittner, R., 1985. Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie, 7(2), p 103-118.
R. Bittner, “Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung”, Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie, vol. 7, 1985, pp. 103-118.
Bittner, R.: Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie. 7, 103-118 (1985).
Bittner, Rüdiger. “Wer verdrängt was warum? Schwierigkeiten in Freuds Begriff der Verdrängung”. Analyse & Kritik. Zeitschrift für Sozialtheorie 7.2 (1985): 103-118.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar