Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau

Grave J (2002)
Zeitschrift für Kunstgeschichte 65(2): 251-264.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Zeitschrift für Kunstgeschichte
Band
65
Zeitschriftennummer
2
Seite
251-264
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Grave J. Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau. Zeitschrift für Kunstgeschichte. 2002;65(2):251-264.
Grave, J. (2002). Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau. Zeitschrift für Kunstgeschichte, 65(2), 251-264. doi:10.2307/4150687
Grave, J. (2002). Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau. Zeitschrift für Kunstgeschichte 65, 251-264.
Grave, J., 2002. Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau. Zeitschrift für Kunstgeschichte, 65(2), p 251-264.
J. Grave, “Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau”, Zeitschrift für Kunstgeschichte, vol. 65, 2002, pp. 251-264.
Grave, J.: Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau. Zeitschrift für Kunstgeschichte. 65, 251-264 (2002).
Grave, Johannes. “Caspar David Friedrich als Architekt für eine Kapelle zu Vitt? Überlegungen zu seinen Nürnberger Entwürfen für einen Kirchenbau”. Zeitschrift für Kunstgeschichte 65.2 (2002): 251-264.