Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung

Hußtegge R (1995)
Bielefeld: Universität Bielefeld.

Download
OA
Bielefelder Masterarbeit | Deutsch
Autor
Betreuer
Abstract / Bemerkung
Auf dem Hintergrund von Überlegungen zu methodenspezifischen Wirkungen von Reizkonfrontationstherapien bei Personen mit phobischen Angststörungen wird untersucht, ob sich generalisierte und spezifische Kontrollüberzeugungen, das Selbstkonzept eigener Fähigkeiten und Verantwortungsattributionen für die Ursache und die Bewältigung der Angststörung im Verlauf der Reizkonfrontationstherapie mit kognitiver Vorbereitung verändern. N = 63 Personen mit phobischer Angststörung der Christoph-Dornier-Klinik in Münster/ Westf. wurden vor Beginn der kognitiven Vorbereitung und bei Abschluss der Reizkonfrontation befragt. Dazu wurden reliable Fragebogenskalen in Anlehnung an Krampen (1986) und Brickman et al. (1982) entwickelt, außerdem der FKK zu Kontrollüberzeugungen und Selbstkonzept von Krampen (1991) eingesetzt. Mit Ausnahme der Verantwortungsattribution auf die Ursache der Angststörung, veränderten sich alle weiteren selbstbezogenen Kognitionen über den Verlauf der Intervention erwartungsgemäß. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf kausale Erklärungen der Veränderungen und die Selektivität der untersuchten Stichprobe diskutiert.
Jahr
PUB-ID

Zitieren

Hußtegge R. Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung. Bielefeld: Universität Bielefeld; 1995.
Hußtegge, R. (1995). Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Hußtegge, R. (1995). Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung. Bielefeld: Universität Bielefeld.
Hußtegge, R., 1995. Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung, Bielefeld: Universität Bielefeld.
R. Hußtegge, Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung, Bielefeld: Universität Bielefeld, 1995.
Hußtegge, R.: Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung. Universität Bielefeld, Bielefeld (1995).
Hußtegge, Ralf. Kontrollüberzeugungen bei Personen mit Angststörungen : Veränderungen im Verlauf einer Reizkonfrontationstherapie in vivo mit kognitiver Vorbereitung. Bielefeld: Universität Bielefeld, 1995.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
This Item is protected by copyright and/or related rights. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
2012-07-16T11:14:32Z

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar