Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht?

Kurz D, Fritz T, Tscherpel R (2008)
In: Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde. Oesterhelt V, Hofmann J, Schimanski M, Scholz M, Altenberger H (Eds); Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, 175. Hamburg: Czwalina: 97-106.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Konferenzbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
Herausgeber
; ; ; ;
Erscheinungsjahr
Titel des Konferenzbandes
Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde
Band
175
Seite
97-106
Konferenz
Jahrestagung der DVS-Sektion Sportpädagogik
Konferenzort
Augsburg, Germany
Konferenzdatum
2007-06-07 – 2007-06-09
PUB-ID

Zitieren

Kurz D, Fritz T, Tscherpel R. Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht? In: Oesterhelt V, Hofmann J, Schimanski M, Scholz M, Altenberger H, eds. Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Vol 175. Hamburg: Czwalina; 2008: 97-106.
Kurz, D., Fritz, T., & Tscherpel, R. (2008). Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht? In V. Oesterhelt, J. Hofmann, M. Schimanski, M. Scholz, & H. Altenberger (Eds.), Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft: Vol. 175. Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde (pp. 97-106). Hamburg: Czwalina.
Kurz, D., Fritz, T., and Tscherpel, R. (2008). “Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht?” in Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde, Oesterhelt, V., Hofmann, J., Schimanski, M., Scholz, M., and Altenberger, H. eds. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, vol. 175, (Hamburg: Czwalina), 97-106.
Kurz, D., Fritz, T., & Tscherpel, R., 2008. Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht? In V. Oesterhelt, et al., eds. Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. no.175 Hamburg: Czwalina, pp. 97-106.
D. Kurz, T. Fritz, and R. Tscherpel, “Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht?”, Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde, V. Oesterhelt, et al., eds., Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, vol. 175, Hamburg: Czwalina, 2008, pp.97-106.
Kurz, D., Fritz, T., Tscherpel, R.: Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht? In: Oesterhelt, V., Hofmann, J., Schimanski, M., Scholz, M., and Altenberger, H. (eds.) Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. 175, p. 97-106. Czwalina, Hamburg (2008).
Kurz, Dietrich, Fritz, Thomas, and Tscherpel, Ralf. “Der MOBAQ-Ansatz als Konzept für Mindeststandards für den Sportunterricht?”. Sportpädagogik im Spannungsfeld gesellschaftlicher Erwartungen, wissenschaftlicher Ansprüche und empirischer Befunde. Ed. Verena Oesterhelt, Jürgen Hofmann, Maren Schimanski, Martin Scholz, and Helmut Altenberger. Hamburg: Czwalina, 2008.Vol. 175. Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. 97-106.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche