Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night"

Voß T (2012)
In: Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien. Huber M, Lubkoll C, Martus S, Wübben Y (Eds); Berlin: Akademie Verlag: 249-272.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Herausgeber
; ; ;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien
Seite
249-272
PUB-ID

Zitieren

Voß T. Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night". In: Huber M, Lubkoll C, Martus S, Wübben Y, eds. Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien. Berlin: Akademie Verlag; 2012: 249-272.
Voß, T. (2012). Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night". In M. Huber, C. Lubkoll, S. Martus, & Y. Wübben (Eds.), Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien (pp. 249-272). Berlin: Akademie Verlag.
Voß, T. (2012). “Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night"” in Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien, Huber, M., Lubkoll, C., Martus, S., and Wübben, Y. eds. (Berlin: Akademie Verlag), 249-272.
Voß, T., 2012. Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night". In M. Huber, et al., eds. Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien. Berlin: Akademie Verlag, pp. 249-272.
T. Voß, “Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night"”, Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien, M. Huber, et al., eds., Berlin: Akademie Verlag, 2012, pp.249-272.
Voß, T.: Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night". In: Huber, M., Lubkoll, C., Martus, S., and Wübben, Y. (eds.) Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien. p. 249-272. Akademie Verlag, Berlin (2012).
Voß, Torsten. “Tote Städte? Entsubstantialisierung als moderne Erfahrung und ihre räumliche Organisation in Adalbert Stifters "Ein Gang durch die Katakomben" und James Thomsons Langgedicht "A City of Dreadful Night"”. Literarische Räume: Architekturen - Ordnungen - Medien. Ed. Martin Huber, Christine Lubkoll, Steffen Martus, and Yvonne Wübben. Berlin: Akademie Verlag, 2012. 249-272.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar