Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten

Franzen M (2011)
In: Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild. Böhlemann P, Hattenbach A, Klinnert L, Peter M (Eds); Villigst Profile, 13. Berlin: Lit Verlag: 107-114.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Herausgeber
; ; ;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild
Band
13
Seite
107-114
ISBN
PUB-ID

Zitieren

Franzen M. Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten. In: Böhlemann P, Hattenbach A, Klinnert L, Peter M, eds. Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild. Villigst Profile. Vol 13. Berlin: Lit Verlag; 2011: 107-114.
Franzen, M. (2011). Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten. In P. Böhlemann, A. Hattenbach, L. Klinnert, & M. Peter (Eds.), Villigst Profile: Vol. 13. Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild (pp. 107-114). Berlin: Lit Verlag.
Franzen, M. (2011). “Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten” in Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild, Böhlemann, P., Hattenbach, A., Klinnert, L., and Peter, M. eds. Villigst Profile, vol. 13, (Berlin: Lit Verlag), 107-114.
Franzen, M., 2011. Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten. In P. Böhlemann, et al., eds. Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild. Villigst Profile. no.13 Berlin: Lit Verlag, pp. 107-114.
M. Franzen, “Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten”, Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild, P. Böhlemann, et al., eds., Villigst Profile, vol. 13, Berlin: Lit Verlag, 2011, pp.107-114.
Franzen, M.: Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten. In: Böhlemann, P., Hattenbach, A., Klinnert, L., and Peter, M. (eds.) Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild. Villigst Profile. 13, p. 107-114. Lit Verlag, Berlin (2011).
Franzen, Martina. “Die Stammzellforschung im Spannungsverhältnis von ethischen Konflikten, therapeutischen Versprechen und wissenschaftlichen Unwägbarkeiten”. Der machbare Mensch? Moderne Hirnforschung, biomedizinisches Enhancement und christliches Menschenbild. Ed. Peter Böhlemann, Almuth Hattenbach, Lars Klinnert, and Markus Peter. Berlin: Lit Verlag, 2011.Vol. 13. Villigst Profile. 107-114.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche