Wie gelangt Eisen in die Pflanze?

Staiger D (2002)
Angewandte Chemie 114(13): 2363-2368.

Journal Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Abstract
Obwohl Eisen das vierthaufigste Element in der Erdrinde ist, steht es wegen der geringen Wasserloslichkeit fur die pflanzliche Ernahrung kaum unmittelbar bereit. Pflanzen benotigen deshalb einen aktiven Mechanismus, um Eisenionen aus dem Erdboden aufzunehmen. Sie bedienen sich dazu verschiedener chemischer Strategien. Diese Mechanismen sind in den letzten Jahrzehnten physiologisch gut charakterisiert worden, doch erst in jungster Zeit gelang durch den Einsatz molekulargenetischer Methoden ein Durchbruch bei der Identifizierung der beteiligten Proteine. Als Anwendungsmoglichkeiten ergeben sich eine gezielte Manipulation der Eisenaufnahme in die Pflanze sowie die Phytoremediation.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Staiger D. Wie gelangt Eisen in die Pflanze? Angewandte Chemie. 2002;114(13):2363-2368.
Staiger, D. (2002). Wie gelangt Eisen in die Pflanze? Angewandte Chemie, 114(13), 2363-2368.
Staiger, D. (2002). Wie gelangt Eisen in die Pflanze? Angewandte Chemie 114, 2363-2368.
Staiger, D., 2002. Wie gelangt Eisen in die Pflanze? Angewandte Chemie, 114(13), p 2363-2368.
D. Staiger, “Wie gelangt Eisen in die Pflanze?”, Angewandte Chemie, vol. 114, 2002, pp. 2363-2368.
Staiger, D.: Wie gelangt Eisen in die Pflanze? Angewandte Chemie. 114, 2363-2368 (2002).
Staiger, Dorothee. “Wie gelangt Eisen in die Pflanze?”. Angewandte Chemie 114.13 (2002): 2363-2368.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar