Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels

Jäger A (2003)
Bielefeld.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Dissertation | Deutsch
Autor
Erscheinungsjahr
PUB-ID

Zitieren

Jäger A. Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels. Bielefeld; 2003.
Jäger, A. (2003). Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels. Bielefeld.
Jäger, A. (2003). Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels. Bielefeld.
Jäger, A., 2003. Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels, Bielefeld.
A. Jäger, Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels, Bielefeld: 2003.
Jäger, A.: Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels. Bielefeld (2003).
Jäger, Andreas. Der Gebrauch des Perfekt-Präteritum-Paradigmas in der gesprochenen deutschen Sprache: die Normen- und Varietätenproblematik im Fremdsprachenunterricht anhand eines ausgewählten Beispiels. Bielefeld, 2003.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar