Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes

Aschemeier B (2011)
Bielefeld: Universitätsbibliothek.

Download
OA
Bielefeld Dissertation | German
Author
Supervisor
Berg-Beckhoff, Gabriele
Abstract
In den letzten Jahrzehnten ist insbesondere in den jüngeren Altersgruppen ein Anstieg der Inzidenz des Typ-1 Diabetes zu beobachten. Ausgelöst durch die ebenfalls zunehmende Inzidenz eines ausgeprägten Übergewichtes unter Kindern und Jugendlichen wird seit geraumer Zeit eine auffällige Gewichtsentwicklung als Trigger eines Typ-1 Diabetes vermutet. Vor diesem Hintergrund hat sich die Autorin mit der mehrfach diskutierten "Akzelerator Hypothese" beschäftigt und ihren Schwerpunkt auf die Gewichtsentwicklung im Säuglings- und Kleinkindalter bei Kindern mit diabetespezifischem genetischem Risiko und denkbaren Einflussfaktoren gelegt. Mittels retrospektiver Daten von 198 Risikokindern mit diabetesspezifischer Familienanamnese (FA) im Alter von 0 bis 4 Jahren und 423 Kontrollkindern gleichen Alters wurden die Wechselbeziehungen zwischen diabetes- und nichtdiabetesspezifischen Faktoren und dem BMI-SDS analysiert, um mögliche Trigger für die Entstehung eines Typ-1 Diabetes herauszufiltern. Diese wiederum sollten die Basis eines Diabetesscreening auf dem Weg einer Primärprävention des Typ-1 Diabetes darstellen. Zum Zeitpunkt der Geburt zeigten die Risikokinder mit positiver FA und genetischer Prädisposition gegenüber Risikokindern ohne Prädisposition und den Kontrollkindern einen höheren BMI-SDS, doch ohne statistische Relevanz. Die vermutete akzelerierte Gewichtszunahme innerhalb der ersten zwei oder vier Lebensjahre blieb aus und auch keines der prädisponierten Risikokinder, die mit einem Übergewicht geboren wurden, hatte im 2. und 4. Lebensjahr noch ein ausgeprägtes Übergewicht. Die Frage nach der Verantwortlichkeit der nichtdiabetes- und diabetesspezifischen Faktoren für die Höhe des initialen Gewichts als auch für die kindliche Gewichtsentwicklung konnte nicht geklärt werden. Es hat sich aber gezeigt, dass Kinder mit positiver FA und genetischer Prädisposition einige "Nicht- modifizierbare" Charakteren im Rahmen ihrer Gewichtsentwicklung während des Säuglings- und Kleinkindalters aufweisen. So entwickelten die initial Unter- und Normalgewichtigen dieser Risikogruppe bereits innerhalb der ersten 12 Monate ein Übergewicht bis hin zur Adipositas, die auch noch im 2. und 4. Lebensjahr vorhanden waren. Zum anderen fielen vierjährige bereits übergewichtige Kinder retrospektiv durch extreme Gewichtsschwankungen auf. Anhand einer Projektskizze konnte im Public Health Sinne aufzeigt werden, dass die auffallenden "Charakteren" im Rahmen der deutschlandweiten Früherkennungsuntersuchungen von Kindern und Jugendlichen als Grundlage eines zu etablierenden Diabetesscreening genutzt werden können. Sie ermöglichen eine Rekrutierung von diabetesspezifischen Risikokindern, die wahrscheinlich aus dem Wohlstandsproblem "Übergewicht und Fettleibigkeit" resultieren und stellen zudem einen ersten Ansatz auf dem Weg zur Primärprävention des Typ-1 Diabetes dar.
Year
PUB-ID

Cite this

Aschemeier B. Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes. Bielefeld: Universitätsbibliothek; 2011.
Aschemeier, B. (2011). Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes. Bielefeld: Universitätsbibliothek.
Aschemeier, B. (2011). Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes. Bielefeld: Universitätsbibliothek.
Aschemeier, B., 2011. Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes, Bielefeld: Universitätsbibliothek.
B. Aschemeier, Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes, Bielefeld: Universitätsbibliothek, 2011.
Aschemeier, B.: Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes. Universitätsbibliothek, Bielefeld (2011).
Aschemeier, Bärbel. Stellt eine frühe Gewichtsakzeleration einen Krankheit auslösenden Risikofaktor dar? : Auf der Suche nach primärpräventiven Ansätzen des Typ-1 Diabetes. Bielefeld: Universitätsbibliothek, 2011.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access
Last Uploaded
2011-09-16 11:42:48

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar