Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen

Rückert U, Goser K (1989)
In: GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops.(155). 201-210.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Konferenzbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Erscheinungsjahr
Titel des Konferenzbandes
GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops
Zeitschriftennummer
155
Seite
201-210
PUB-ID

Zitieren

Rückert U, Goser K. Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen. In: GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops. 1989: 201-210.
Rückert, U., & Goser, K. (1989). Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen. GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops, 201-210.
Rückert, U., and Goser, K. (1989). “Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen” in GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops 201-210.
Rückert, U., & Goser, K., 1989. Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen. In GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops. pp. 201-210.
U. Rückert and K. Goser, “Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen”, GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops, 1989, pp.201-210.
Rückert, U., Goser, K.: Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen. GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops. p. 201-210. (1989).
Rückert, Ulrich, and Goser, Karl. “Ein digital/analoges Assoziativspeicherkonzept basierend auf neuronalen Strukturen”. GMD-Studie zum 4. E.I.S.-Workshops. 1989. 201-210.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar