"So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig?

Prestel P (2011)
Theologische Rundschau 76(3): 361-387.

Book Review | Published | German

No fulltext has been uploaded

Lindemann, Andreas
Department
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Prestel P. "So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig? Theologische Rundschau. 2011;76(3):361-387.
Prestel, P. (2011). "So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig? Theologische Rundschau, 76(3), 361-387.
Prestel, P. (2011). "So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig? Theologische Rundschau 76, 361-387.
Prestel, P., 2011. "So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig? Theologische Rundschau, 76(3), p 361-387.
P. Prestel, “"So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig?”, Theologische Rundschau, vol. 76, 2011, pp. 361-387.
Prestel, P.: "So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig? Theologische Rundschau. 76, 361-387 (2011).
Prestel, Peter. “"So genau wie möglich und so frei wie nötig". Was ist beim Übersetzen des Neuen Testaments möglich und was ist nötig?”. Theologische Rundschau 76.3 (2011): 361-387.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar