Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt

Brademann J (2003)
In: Die frühen Askanier. Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28. Halle: 122-140.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Die frühen Askanier
Seite
122-140
PUB-ID

Zitieren

Brademann J. Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt. In: Die frühen Askanier. Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28. Halle; 2003: 122-140.
Brademann, J. (2003). Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt. Die frühen Askanier, Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28, 122-140. Halle.
Brademann, J. (2003). “Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt” in Die frühen Askanier Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28 (Halle), 122-140.
Brademann, J., 2003. Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt. In Die frühen Askanier. Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28. Halle, pp. 122-140.
J. Brademann, “Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt”, Die frühen Askanier, Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28, Halle: 2003, pp.122-140.
Brademann, J.: Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt. Die frühen Askanier. Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28. p. 122-140. Halle (2003).
Brademann, Jan. “Die Wurzeln liegen am Selketal. Die Burg Anhalt bei Ballenstedt”. Die frühen Askanier. Halle, 2003. Beiträge zur Regional- und Landeskultur Sachsen-Anhalts; 28. 122-140.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar