Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants

Ette A, Unger R, Graze P, Sauer L (2008)
Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 33(3-4): 409-431.

Journal Article | Published | English

No fulltext has been uploaded

Author
; ; ;
Abstract
Im Kontext weitreichender politischer Reformen zur Einwanderungs- und Integrationspolitik in Deutschland stieg in den vergangenen Jahren das Interesse an hochwertigen statistischen und wissenschaftlichen Daten und Informationen über die zugrundeliegenden Migrations- und Integrationsprozesse. Neben den notwendigen Ergänzungen bereits existierender statistischer Erfassungssysteme und der Entwicklung neuer Umfragen zu diesem Themenbereich lassen sich aber auch durch vertiefende Analysen bereits vorhandener Datenquellen neue Erkenntnisse erzielen. Im deutschen Mikrozensus werden Informationen zur räumlichen Mobilität bereits seit den frühen 1980er Jahren erfasst. Die Untersuchung der Validität und der Zuverlässigkeit der in der Migrationsforschung bisher nur unzureichend genutzten Datenquelle ist das Hauptanliegen dieses Beitrags. In einem ersten Schritt werden generelle methodologische Charakteristika des Mikrozensus diskutiert. Darauf aufbauend werden auf dem Mikrozensus basierende Schätzungen zur internationalen Migration deutscher Staatsbürger mit Referenzinformationen der deutschen Einwohnermeldeämter verglichen. Die Ergebnisse des Beitrags differenzieren bisherige Untersuchungen zum gleichen Thema und zeigen, dass bei der Analyse der sozio-ökonomischen Charakteristika und Motive von Migranten zukünftig mehr auf die Auswertung der Frage nach dem „Wohnort vor zwölf Monaten“ zurückgegriffen werden sollte. Weiterhin zeigen die Ergebnisse, dass der Mikrozensus für sich wie auch in Kombination mit ähnlichen offiziellen Bevölkerungsumfragen anderer Länder eine wertvolle Datenquelle für nationale als auch international vergleichende Migrationsstudien darstellt.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Ette A, Unger R, Graze P, Sauer L. Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft. 2008;33(3-4):409-431.
Ette, A., Unger, R., Graze, P., & Sauer, L. (2008). Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, 33(3-4), 409-431.
Ette, A., Unger, R., Graze, P., and Sauer, L. (2008). Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 33, 409-431.
Ette, A., et al., 2008. Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, 33(3-4), p 409-431.
A. Ette, et al., “Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants”, Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft, vol. 33, 2008, pp. 409-431.
Ette, A., Unger, R., Graze, P., Sauer, L.: Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft. 33, 409-431 (2008).
Ette, Andreas, Unger, Rainer, Graze, Philip, and Sauer, Lenore. “Measuring spatial mobility with the German Microcensus: The case of German return migrants”. Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 33.3-4 (2008): 409-431.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar