Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert

Freydorf C, Hennings W (2010)
Die alte Stadt 37(3): 203-220.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Abstract / Bemerkung
Der Artikel widerspricht den Forschungsergebnissen von Humpert und Schenk, die in ihrer Publikation "Die Erfindung der Stadtplanung im Mittelalter. Das Ende von Mythos der gewachsenen Stadt" im Jahr 2001 dargestellt wurden. Sie vertraten hier die These, dass mittelalterliche Stadtgrundrisse nicht organisch gewachsen sind, sondern oft Ergebnis bewusster Entscheidungen und Leistungen von Planern und Ingenieuren darstellen. Am Beispiel der städtebaulichen Entwicklungen der Stadt Siena, deren Strukturen von Humpert/ Schenk ebenfalls untersucht wurden, werden die aufgestellten Thesen zum Ende des Mythos der gewachsenen mittelalterlichen Stadt widerlegt.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Die alte Stadt
Band
37
Zeitschriftennummer
3
Seite
203-220
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Freydorf C, Hennings W. Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert. Die alte Stadt. 2010;37(3):203-220.
Freydorf, C., & Hennings, W. (2010). Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert. Die alte Stadt, 37(3), 203-220.
Freydorf, C., and Hennings, W. (2010). Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert. Die alte Stadt 37, 203-220.
Freydorf, C., & Hennings, W., 2010. Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert. Die alte Stadt, 37(3), p 203-220.
C. Freydorf and W. Hennings, “Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert”, Die alte Stadt, vol. 37, 2010, pp. 203-220.
Freydorf, C., Hennings, W.: Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert. Die alte Stadt. 37, 203-220 (2010).
Freydorf, Christoph, and Hennings, Werner. “Die Mittelalterliche Stadt:"organisch gewachsen" oder "geometrisch geplant"? Überlegungen zur mittelalterlichen Stadtplanung am Beispiel von städtebaulichen Entwicklungen in Siena im 13. und 14. Jahrhundert”. Die alte Stadt 37.3 (2010): 203-220.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar