Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität

Winter V, Müller HM (2010)
In: Workshop Klinische Linguistik. Freiburg.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Kurzbeitrag Konferenz | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Erscheinungsjahr
Titel des Konferenzbandes
Workshop Klinische Linguistik
Konferenzort
Freiburg
PUB-ID

Zitieren

Winter V, Müller HM. Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität. In: Workshop Klinische Linguistik. Freiburg; 2010.
Winter, V., & Müller, H. M. (2010). Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität. Workshop Klinische Linguistik
Winter, V., and Müller, H. M. (2010). “Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität” in Workshop Klinische Linguistik (Freiburg).
Winter, V., & Müller, H.M., 2010. Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität. In Workshop Klinische Linguistik. Freiburg.
V. Winter and H.M. Müller, “Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität”, Workshop Klinische Linguistik, Freiburg: 2010.
Winter, V., Müller, H.M.: Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität. Workshop Klinische Linguistik. Freiburg (2010).
Winter, Verena, and Müller, Horst M. “Die Bedeutung des Lippenlesens für die Sprachwahrnehmung anhand ihrer Synchronität”. Workshop Klinische Linguistik. Freiburg, 2010.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar