Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler

Riedl L, Borggrefe C, Cachay K (2007)
Sport und Gesellschaft - Sport and Society 4(2): 159-189.

Journal Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Abstract
Spitzensport zu betreiben und gleichzeitig ein Hochschulstudium zu absolvieren, scheint unter den derzeitigen Umständen nahezu unmöglich. Der Artikel konstruiert dieses Phänomen der Unvereinbarkeit zweier Karrieren zunächst gesellschaftstheoretisch als Inklusionsproblem. Da eine merkliche Verbesserung der Situation der Athleten letztlich nur auf Seiten der Hochschule erwartet werden darf, werden anschließend aus organisationstheoretischer Perspektive die dortigen Möglichkeiten und Grenzen interner Strukturveränderungen reflektiert. Schließlich wird diskutiert, wie Hochschulen mit den Erwartungen des Spitzensports umgehen können und in welcher Weise sich im Rahmen von Netzwerken womöglich doch Kooperationsbeziehungen zwischen den beteiligten Organisationen zugunsten studierender Spitzensportler aufbauen lassen.
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Riedl L, Borggrefe C, Cachay K. Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft - Sport and Society. 2007;4(2):159-189.
Riedl, L., Borggrefe, C., & Cachay, K. (2007). Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft - Sport and Society, 4(2), 159-189.
Riedl, L., Borggrefe, C., and Cachay, K. (2007). Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft - Sport and Society 4, 159-189.
Riedl, L., Borggrefe, C., & Cachay, K., 2007. Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft - Sport and Society, 4(2), p 159-189.
L. Riedl, C. Borggrefe, and K. Cachay, “Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler”, Sport und Gesellschaft - Sport and Society, vol. 4, 2007, pp. 159-189.
Riedl, L., Borggrefe, C., Cachay, K.: Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler. Sport und Gesellschaft - Sport and Society. 4, 159-189 (2007).
Riedl, Lars, Borggrefe, Carmen, and Cachay, Klaus. “Spitzensport versus Studium? Organisationswandel und Netzwerkbildung als strukturelle Lösungen des Inklusionsproblems studierender Spitzensportler”. Sport und Gesellschaft - Sport and Society 4.2 (2007): 159-189.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar