Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken

Pitsch K (2009)
In: Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Ditze SA, Halbach A (Eds); Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9, . Frankfurt/Main: Lang: 203-223.

Download
OA
Book Chapter | Published | German
Book Editor
Ditze, Stephan Alexander ; Halbach, Ana
Abstract
This text proposes an interactional and multimodal perspective on the communicational procedures in immersive history classrooms of advanced learners. Basing upon video-recordings from naturally occuring interactions it analyses the ways in which participants solve locally emerging lexical problems and investigates into their implications for the students’ self-organised appropriation of the foreign language. The analyses offer insights (1) into the interrelationship between verbal procedures and the students’ note taking practices and (2) the role of gestural display as a means of explaining unknown lexical items. Methodological consequences for further research as well as implications for an empirically based teacher training are highlighted.
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Pitsch K. Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken. In: Ditze SA, Halbach A, eds. Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9. Frankfurt/Main: Lang; 2009: 203-223.
Pitsch, K. (2009). Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken. In S. A. Ditze & A. Halbach (Eds.), Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9. Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität (pp. 203-223). Frankfurt/Main: Lang.
Pitsch, K. (2009). “Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken” in Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität, ed. S. A. Ditze and A. Halbach Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9 (Frankfurt/Main: Lang), 203-223.
Pitsch, K., 2009. Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken. In S. A. Ditze & A. Halbach, eds. Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9. Frankfurt/Main: Lang, pp. 203-223.
K. Pitsch, “Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken”, Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität, S.A. Ditze and A. Halbach, eds., Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9, Frankfurt/Main: Lang, 2009, pp.203-223.
Pitsch, K.: Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken. In: Ditze, S.A. and Halbach, A. (eds.) Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9. p. 203-223. Lang, Frankfurt/Main (2009).
Pitsch, Karola. “Interaktion und Spracharbeit im bilingualen/immersiven Geschichtsunterricht: Zum Zusammenhang von Verbalsprache, Körpergestik und Notationspraktiken”. Bilingualer Unterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Ed. Stephan Alexander Ditze and Ana Halbach. Frankfurt/Main: Lang, 2009. Mehrsprachigkeit in Schule und Unterricht ; 9. 203-223.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access
Last Uploaded
2014-07-12 00:36:21

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar