Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus

Cruse H (2004)
In: Hirnforschung und Willensfreiheit. Geyer C (Ed); Edition Suhrkamp: es, 2387. Frankfurt: Suhrkamp: 223-228.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Englisch
Herausgeber
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Hirnforschung und Willensfreiheit
Band
2387
Seite
223-228
PUB-ID

Zitieren

Cruse H. Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus. In: Geyer C, ed. Hirnforschung und Willensfreiheit. Edition Suhrkamp: es. Vol 2387. Frankfurt: Suhrkamp; 2004: 223-228.
Cruse, H. (2004). Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus. In C. Geyer (Ed.), Edition Suhrkamp: es: Vol. 2387. Hirnforschung und Willensfreiheit (pp. 223-228). Frankfurt: Suhrkamp.
Cruse, H. (2004). “Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus” in Hirnforschung und Willensfreiheit, Geyer, C. ed. Edition Suhrkamp: es, vol. 2387, (Frankfurt: Suhrkamp), 223-228.
Cruse, H., 2004. Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus. In C. Geyer, ed. Hirnforschung und Willensfreiheit. Edition Suhrkamp: es. no.2387 Frankfurt: Suhrkamp, pp. 223-228.
H. Cruse, “Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus”, Hirnforschung und Willensfreiheit, C. Geyer, ed., Edition Suhrkamp: es, vol. 2387, Frankfurt: Suhrkamp, 2004, pp.223-228.
Cruse, H.: Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus. In: Geyer, C. (ed.) Hirnforschung und Willensfreiheit. Edition Suhrkamp: es. 2387, p. 223-228. Suhrkamp, Frankfurt (2004).
Cruse, Holk. “Ich bin mein Gehirn. Nichts spricht gegen den materialistischen Monismus”. Hirnforschung und Willensfreiheit. Ed. Christian Geyer. Frankfurt: Suhrkamp, 2004.Vol. 2387. Edition Suhrkamp: es. 223-228.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche