»Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells

Kauffmann K (2004)
In: Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik. Müller-Tamm J, Ortlieb C (Eds); Rombach Wissenschaften, 119 1st ed. Freiburg: Rombach: 341-359.

Download
No fulltext has been uploaded. References only!
Book Chapter | Published | German

No fulltext has been uploaded

Book Editor
Müller-Tamm, Jutta ; Ortlieb, Cornelia
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Kauffmann K. »Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells. In: Müller-Tamm J, Ortlieb C, eds. Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik. Rombach Wissenschaften. Vol 119. 1st ed. Freiburg: Rombach; 2004: 341-359.
Kauffmann, K. (2004). »Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells. In J. Müller-Tamm & C. Ortlieb (Eds.), Rombach Wissenschaften: Vol. 119. Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik (1st ed., pp. 341-359). Freiburg: Rombach.
Kauffmann, K. (2004). “»Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells” in Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik, Müller-Tamm, J., and Ortlieb, C. eds. Rombach Wissenschaften, vol. 119, 1st ed. (Freiburg: Rombach), 341-359.
Kauffmann, K., 2004. »Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells. In J. Müller-Tamm & C. Ortlieb, eds. Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik. Rombach Wissenschaften. no.119 1st ed. Freiburg: Rombach, pp. 341-359.
K. Kauffmann, “»Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells”, Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik, J. Müller-Tamm and C. Ortlieb, eds., Rombach Wissenschaften, vol. 119, 1st ed., Freiburg: Rombach, 2004, pp.341-359.
Kauffmann, K.: »Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells. In: Müller-Tamm, J. and Ortlieb, C. (eds.) Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik. Rombach Wissenschaften. 119, 1st ed. p. 341-359. Rombach, Freiburg (2004).
Kauffmann, Kai. “»Liebstes Spiel und tiefster Ernst«. Die Bedeutung des Spiel-Begriffs im Werk Max Kommerells”. Begrenzte Natur und Unendlichkeit der Idee. Literatur und Bildende Kunst zwischen Klassizismus und Romantik. Ed. Jutta Müller-Tamm and Cornelia Ortlieb. 1st ed. Freiburg: Rombach, 2004.Vol. 119. Rombach Wissenschaften. 341-359.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar
ISBN Search