Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden

Schäfer H (2002)
In: Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft. Schulze A, von Sinner R, Stierle W (Eds); Oekumenische Studien, 16. Münster: Lit-Verlag: 112.

Download
OA
Book Chapter | Published | German
Book Editor
Schulze, Andrea ; von Sinner, Rudolf ; Stierle, Wolfram
Alternative Title
Distinction makes the difference. On the problem of the blind spot for the perception of foreign culture
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Schäfer H. Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden. In: Schulze A, von Sinner R, Stierle W, eds. Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft. Oekumenische Studien. Vol 16. Münster: Lit-Verlag; 2002: 112.
Schäfer, H. (2002). Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden. In A. Schulze, R. von Sinner, & W. Stierle (Eds.), Oekumenische Studien: Vol. 16. Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft (p. 112). Münster: Lit-Verlag.
Schäfer, H. (2002). “Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden” in Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft, Schulze, A., von Sinner, R., and Stierle, W. eds. Oekumenische Studien, vol. 16, (Münster: Lit-Verlag), 112.
Schäfer, H., 2002. Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden. In A. Schulze, R. von Sinner, & W. Stierle, eds. Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft. Oekumenische Studien. no.16 Münster: Lit-Verlag, pp. 112.
H. Schäfer, “Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden”, Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft, A. Schulze, R. von Sinner, and W. Stierle, eds., Oekumenische Studien, vol. 16, Münster: Lit-Verlag, 2002, pp.112.
Schäfer, H.: Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden. In: Schulze, A., von Sinner, R., and Stierle, W. (eds.) Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft. Oekumenische Studien. 16, p. 112. Lit-Verlag, Münster (2002).
Schäfer, Heinrich. “Das Unterscheiden macht den Unterschied. Zur Problematik des blinden Flecks bei der Wahrnehmung des Fremden”. Vom Geheimnis des Unterschieds. Die Wahrnehmung des Fremden in Ökumene-, Missions- und Religionswissenschaft. Ed. Andrea Schulze, Rudolf von Sinner, and Wolfram Stierle. Münster: Lit-Verlag, 2002.Vol. 16. Oekumenische Studien. 112.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access
Last Uploaded
2017-02-24T12:16:43Z

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar
ISBN Search