Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte

Mansel J (2003)
In: Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft. Lamnek S, Boatca M (Eds); Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt, 4. Opladen: Leske+Budrich: 384-406.

Download
No fulltext has been uploaded. References only!
Book Chapter | Published | German

No fulltext has been uploaded

Book Editor
Lamnek, Siegfried ; Boatca, Manuela
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Mansel J. Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte. In: Lamnek S, Boatca M, eds. Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft. Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt. Vol 4. Opladen: Leske+Budrich; 2003: 384-406.
Mansel, J. (2003). Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte. In S. Lamnek & M. Boatca (Eds.), Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt: Vol. 4. Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft (pp. 384-406). Opladen: Leske+Budrich.
Mansel, J. (2003). “Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte” in Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft, Lamnek, S., and Boatca, M. eds. Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt, vol. 4, (Opladen: Leske+Budrich), 384-406.
Mansel, J., 2003. Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte. In S. Lamnek & M. Boatca, eds. Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft. Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt. no.4 Opladen: Leske+Budrich, pp. 384-406.
J. Mansel, “Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte”, Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft, S. Lamnek and M. Boatca, eds., Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt, vol. 4, Opladen: Leske+Budrich, 2003, pp.384-406.
Mansel, J.: Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte. In: Lamnek, S. and Boatca, M. (eds.) Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft. Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt. 4, p. 384-406. Leske+Budrich, Opladen (2003).
Mansel, Jürgen. “Die Selektivität strafrechtlicher Sozialkontrolle. Frauen und Delinquenz im Hell- und Dunkelfeld, als Opfer und Täter, als Anzeigende und Angezeigte”. Geschlecht, Gewalt, Gesellschaft. Ed. Siegfried Lamnek and Manuela Boatca. Opladen: Leske+Budrich, 2003.Vol. 4. Otto-von-Freising-Tagungen der Katholischen Universität Eichstätt. 384-406.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar
ISBN Search