Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm

Voß T (2011)
In: How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen. Kyora S, Schwagmeier U (Eds); Würzburg: Königshausen & Neumann: 85-101.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Herausgeber
;
Erscheinungsjahr
Buchtitel
How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen
Seite
85-101
PUB-ID

Zitieren

Voß T. Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm. In: Kyora S, Schwagmeier U, eds. How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen. Würzburg: Königshausen & Neumann; 2011: 85-101.
Voß, T. (2011). Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm. In S. Kyora & U. Schwagmeier (Eds.), How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen (pp. 85-101). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Voß, T. (2011). “Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm” in How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen, Kyora, S., and Schwagmeier, U. eds. (Würzburg: Königshausen & Neumann), 85-101.
Voß, T., 2011. Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm. In S. Kyora & U. Schwagmeier, eds. How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen. Würzburg: Königshausen & Neumann, pp. 85-101.
T. Voß, “Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm”, How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen, S. Kyora and U. Schwagmeier, eds., Würzburg: Königshausen & Neumann, 2011, pp.85-101.
Voß, T.: Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm. In: Kyora, S. and Schwagmeier, U. (eds.) How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen. p. 85-101. Königshausen & Neumann, Würzburg (2011).
Voß, Torsten. “Warum ist der Determinismus weiblich allegorisiert? Gendertheoretische und motivspezifische Überlegungen zur Figuration der weißen Frau bei Friedrich Laun, Franz Grillparzer und Theodor Storm”. How to make a monster: Konstruktionen des Monströsen. Ed. Sabine Kyora and Uwe Schwagmeier. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2011. 85-101.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche