Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport?

Kramer C, Mischau A (2008)
In: Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Becker R, Kortendek B (Eds); Geschlecht & Gesellschaft, 35 2., erw. u. aktual. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften: 384-391.

Download
Es wurde kein Volltext hochgeladen. Nur Publikationsnachweis!
Sammelwerksbeitrag | Veröffentlicht | Deutsch
Autor
;
Herausgeber
;
Abstract / Bemerkung
Nicht nur in den Diskursen der Frauen- und Geschlechterforschung seit den 1990er Jahren, sondern auch im Mainstream der sozialwissenschaftlichen Ungleichheits- und Lebensstilforschung hat zunehmend die Erkenntnis Eingang gefunden, dass nicht allein vertikale Ungleichheitsfaktoren (z.B. Bildungsstand, beruflicher Status, Einkommen) zur Erklärung von Unterschieden in der Lebensführung oder zur Beschreibung gesellschaftlicher Ungleichheiten herangezogen werden können, sondern dass auch horizontale Faktoren (z.B. Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit) in die Analyse mit einbezogen werden müssen (vgl. z.B. Beck 1994, Geißler 1996). Um mögliche Wechselwirkungen zwischen horizontalen und vertikalen Ungleichheitsfaktoren und deren Auswirkungen auf die individuelle Lebensführung einerseits und die Reproduktion oder Auflösung gesellschaftlicher Ungleichheit andererseits beschreiben und analysieren zu können, ist es jedoch unabdingbar, diese auch sichtbar machen zu können. Ein Instrument hierfür ist die Sozialberichterstattung. Die Sozialberichterstattung kann sicher nicht als eine der „Domänen“ der Frauen- und Geschlechterforschung angesehen werden. Da jedoch die Frauen- und Geschlechterforschung beim Aufdecken geschlechtsspezifischer Ungleichheiten innerhalb einer Gesellschaft auf Daten der Sozialberichterstattung zurückgreift bzw. zurückgreifen muss, ist die Frage zu stellen, inwieweit diese zentrale Instanz der Berichterstattung über eine Gesellschaft auch geschlechtsspezifische Unterschiede darstellt oder Geschlecht als Strukturkategorie berücksichtigt.
Erscheinungsjahr
Buchtitel
Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie
Band
35
Seite
384-391
PUB-ID

Zitieren

Kramer C, Mischau A. Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport? In: Becker R, Kortendek B, eds. Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Geschlecht & Gesellschaft. Vol 35. 2., erw. u. aktual. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften; 2008: 384-391.
Kramer, C., & Mischau, A. (2008). Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport? In R. Becker & B. Kortendek (Eds.), Geschlecht & Gesellschaft: Vol. 35. Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie (2., erw. u. aktual. Auflage., pp. 384-391). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-531-92041-2_47
Kramer, C., and Mischau, A. (2008). “Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport?” in Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie, Becker, R., and Kortendek, B. eds. Geschlecht & Gesellschaft, vol. 35, 2., erw. u. aktual. Auflage. (Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften), 384-391.
Kramer, C., & Mischau, A., 2008. Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport? In R. Becker & B. Kortendek, eds. Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Geschlecht & Gesellschaft. no.35 2., erw. u. aktual. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, pp. 384-391.
C. Kramer and A. Mischau, “Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport?”, Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie, R. Becker and B. Kortendek, eds., Geschlecht & Gesellschaft, vol. 35, 2., erw. u. aktual. Auflage., Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008, pp.384-391.
Kramer, C., Mischau, A.: Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport? In: Becker, R. and Kortendek, B. (eds.) Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Geschlecht & Gesellschaft. 35, 2., erw. u. aktual. Auflage. p. 384-391. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden (2008).
Kramer, Caroline, and Mischau, Anina. “Sozialberichterstattung: Frauenberichte oder ein "gegenderter" Datenreport?”. Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Ed. Ruth Becker and Beate Kortendek. 2., erw. u. aktual. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008.Vol. 35. Geschlecht & Gesellschaft. 384-391.

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar
ISBN Suche