Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche

Graf v. Westphalen F (1984)
Der Betrieb 37(47): 1-16.

Download
OA
Journal Article | Published | German
Publishing Year
PUB-ID

Cite this

Graf v. Westphalen F. Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche. Der Betrieb. 1984;37(47):1-16.
Graf v. Westphalen, F. (1984). Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche. Der Betrieb, 37(47), 1-16.
Graf v. Westphalen, F. (1984). Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche. Der Betrieb 37, 1-16.
Graf v. Westphalen, F., 1984. Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche. Der Betrieb, 37(47), p 1-16.
F. Graf v. Westphalen, “Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche”, Der Betrieb, vol. 37, 1984, pp. 1-16.
Graf v. Westphalen, F.: Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche. Der Betrieb. 37, 1-16 (1984).
Graf v. Westphalen, Friedrich. “Die analoge Anwendbarkeit von § 89b HGB auf Vertragshändler unter besonderer Berücksichtigung spezifischer Gestaltungen der Kfz-Branche”. Der Betrieb 37.47 (1984): 1-16.
Main File(s)
File Name
Access Level
OA Open Access

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar