Der Kern einer Tauschwirtschaft

Trockel W (1984)
Das Wirtschaftsstudium 13: 576-583.

Download
OA
Zeitschriftenaufsatz | Veröffentlicht | Deutsch
Abstract / Bemerkung
Im Mittelpunkt der auf WALRAS (1874) zurückgehenden allgemeinen Gleichgewichtstheorie steht der Begriff des Wettbewerbsgleichgewichts. Diesem nicht kooperativen Gleichgewichtsbegriff lässt sich ein anderer, kooperativer gegenüberstellen, der auf EDGEWORTH (1881) zurückgeht, der des Kerns einer Ökonomie. Der folgende Beitrag entwickelt und veranschaulicht dieses Konzept im Rahmen einer Tauschwirtschaft und beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Kern und Wettbewerbsgleichgewichten.
Erscheinungsjahr
Zeitschriftentitel
Das Wirtschaftsstudium
Band
13
Seite
576-583
ISSN
PUB-ID

Zitieren

Trockel W. Der Kern einer Tauschwirtschaft. Das Wirtschaftsstudium. 1984;13:576-583.
Trockel, W. (1984). Der Kern einer Tauschwirtschaft. Das Wirtschaftsstudium, 13, 576-583.
Trockel, W. (1984). Der Kern einer Tauschwirtschaft. Das Wirtschaftsstudium 13, 576-583.
Trockel, W., 1984. Der Kern einer Tauschwirtschaft. Das Wirtschaftsstudium, 13, p 576-583.
W. Trockel, “Der Kern einer Tauschwirtschaft”, Das Wirtschaftsstudium, vol. 13, 1984, pp. 576-583.
Trockel, W.: Der Kern einer Tauschwirtschaft. Das Wirtschaftsstudium. 13, 576-583 (1984).
Trockel, Walter. “Der Kern einer Tauschwirtschaft”. Das Wirtschaftsstudium 13 (1984): 576-583.
Alle Dateien verfügbar unter der/den folgenden Lizenz(en):
Copyright Statement:
This Item is protected by copyright and/or related rights. [...]
Volltext(e)
Access Level
OA Open Access
Zuletzt Hochgeladen
1970-01-01T00:00:00Z

Export

Markieren/ Markierung löschen
Markierte Publikationen

Open Data PUB

Suchen in

Google Scholar