Geometrie im Alltag

Graumann G (1988)
Mathematik lehren 29: 8-14.

Download
OA
Journal Article | Published | German
Abstract
Im Mathematikunterricht soll nicht nur in mathematische Inhalte und Denkweisen eingeführt werden, sondern es soll auch die Relevanz von Mathematik im Alltag anhand von Anwendungen vermittelt werden. Diese Aufgabe, die sich leichter anhört als sie wirklich ist, betrifft auch den Geometrieunterricht. Geometrie darf in der Vorstellung der Schüler und Schülerinnen nicht nur aus dem Betrachten von Formen und dem Beweisen von Sätzen bestehen. Beim Stichwort "Geometrie" sollen auch "Assoziationen" mit "Häuserfassaden" oder "Lampenformen" oder "Öltanks" oder "Deicherhöhung" auftreten. Der folgende Absatz möchte dazu anregen, in verschiedenen Lebensbereichen nach Themen für die Verbindung von Geometrie und Alltag zu suchen und Lebenssituationen für die Unterrichtspraxis aufzuarbeiten.
Publishing Year
ISSN
PUB-ID

Cite this

Graumann G. Geometrie im Alltag. Mathematik lehren. 1988;29:8-14.
Graumann, G. (1988). Geometrie im Alltag. Mathematik lehren, 29, 8-14.
Graumann, G. (1988). Geometrie im Alltag. Mathematik lehren 29, 8-14.
Graumann, G., 1988. Geometrie im Alltag. Mathematik lehren, 29, p 8-14.
G. Graumann, “Geometrie im Alltag”, Mathematik lehren, vol. 29, 1988, pp. 8-14.
Graumann, G.: Geometrie im Alltag. Mathematik lehren. 29, 8-14 (1988).
Graumann, Günter. “Geometrie im Alltag”. Mathematik lehren 29 (1988): 8-14.
Main File(s)
Access Level
OA Open Access

This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Search this title in

Google Scholar