(PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente

Müller A, Hildebrand A, Krickemeyer E, Sölter D, Bögge H, Armatage A (1992)
Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie 614(8): 115-120.

Journal Article | Published | German

No fulltext has been uploaded

Author
; ; ; ; ;
Alternative Title
(PPH4)[(REO2S2)CUI] AND (NET4)2[(REOS3)CU3CL4] - FIXATION OF THE UP TO NOW NOT ISOLATED IONS [REO2S2]- AND [REOS3]- UTILIZING THE STABILITY OF THE CUS2(RE) AND CU3S3(RE) FRAGMENTS
Abstract
(PPh4)[(ReO2S2)CuI] (1) and (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4] (2) containing the up to now not isolated oxothioperrhenate ions [ReO2S2]- and [ReOS3]-as ligands, have been prepared by the reaction of (NEt4)[ReS4] with PPh3 and CuI in acetone in the presence of (PPh4)I ((1)) or with CuCl in CH2Cl2 in the presence of (NEt4)Cl ((2)), respectively. 1 and 2 have been characterized by X-ray structure analysis, elemental analysis and spectroscopic studies (IR, UV/Vis). The electronic spectra show bands which can approximately be assigned to interesting low-energy charge-transfer-transitions of the type d(Cu) --> d(Re).(~)For crystal data see Inhaltsubersicht.
Publishing Year
ISSN
eISSN
PUB-ID

Cite this

Müller A, Hildebrand A, Krickemeyer E, Sölter D, Bögge H, Armatage A. (PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. 1992;614(8):115-120.
Müller, A., Hildebrand, A., Krickemeyer, E., Sölter, D., Bögge, H., & Armatage, A. (1992). (PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie, 614(8), 115-120.
Müller, A., Hildebrand, A., Krickemeyer, E., Sölter, D., Bögge, H., and Armatage, A. (1992). (PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie 614, 115-120.
Müller, A., et al., 1992. (PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie, 614(8), p 115-120.
A. Müller, et al., “(PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente”, Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie, vol. 614, 1992, pp. 115-120.
Müller, A., Hildebrand, A., Krickemeyer, E., Sölter, D., Bögge, H., Armatage, A.: (PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. 614, 115-120 (1992).
Müller, Achim, Hildebrand, A, Krickemeyer, Erich, Sölter, D, Bögge, Hartmut, and Armatage, A. “(PPh4)[(ReO2S2)CuI] und (NEt4)2[(ReOS3)Cu3Cl4]: Fixierung der bisher nicht isolierten Ionen [ReO2S2]− und [ReOS3]− durch Ausnutzung der Stabilität der CuS2(Re)- und Cu3S3(Re)-Fragmente”. Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie 614.8 (1992): 115-120.
This data publication is cited in the following publications:
This publication cites the following data publications:

Export

0 Marked Publications

Open Data PUB

Web of Science

View record in Web of Science®

Search this title in

Google Scholar